Home
Kosmetikbehandlungen
Angebot
Wimperndauerwelle
Hochzeit
Fotoalbum
Über mich
Wissenswertes
Mineralöl
Fruchtsäure
Partner
Anfahrt
Kontakt-Formular
Impressum

Was Sie über Mineralöl in Kosmetikprodukten wissen sollten

 

Auf dem Markt gibt es viele Kosmetikprodukte, die Mineralöle enthalten; es kann dabei bis zu  90 % einer Creme ausmachen. Mineralöl ist Erdöl, welches aus Rückständen der Erdöldestillation gewonnen wird.

 

Nachteile von Mineralöl in Pflegecremes sind: 

  • Mineralöl ist unserem Hautfett nicht ähnlich
  • die Produkte liegen wie ein Film auf der Haut und schließen diese nach innen und außen ab;
  • es entsteht ein dauerhafter Okklusionsfilm
  • die Haut kann weder atmen, noch Wirkstoffe aufnehmen oder diese in tiefere Hautschichten transportieren
  • es kann ein Hitzestau unter der Haut entstehen, der wiederum Nährboden für Mitesser und Unterlagerungen ist
  • die natürlichen Regulationsmechanismen der Haut schwächen ab und der Stoffwechsel der Haut wird behindert
  • die Haut stellt nach und nach ihre Eigenaktivität ein, das Resultat: es kommt zu einer trockenen und vorzeitig alternden Haut
  • es entsteht eine regelrechte Abhängigkeit, d.h. man wird immer wieder auf mineralölhaltige Produkte zurückgreifen
  • Mineralöl ist nur sehr schwer biologisch abbaubar  

 

Warum wird dann Mineralöl in Kosmetikprodukten verwendet?

  • preiswerter Rohstoff und dadurch billiger Ersatz für hochwertige, pflanzliche Öle
  • hohe Verträglichkeit; nicht mit guter Pflegewirkung verwechseln, da Mineralöl so ,,leblos’’ ist, dass die Haut kaum darauf reagiert
  • hohe Unverderblichkeit, da sich Bakterien in Mineralöl nicht ansiedeln können
  • permanente Verfügbarkeit, da es keine Erntezeit (wie z.B. bei pflanzlichen Ölen) gibt
  • hoher Abhängigkeitsfaktor, da bei Nichteincremen ein starkes Spannungsgefühl entsteht und so die Produkte regelmäßig nachgekauft werden  

 

Während der Umstellungsphase werden Sie einige Veränderungen Ihrer Haut bemerken, welche wären:

  • leichte Rötung und/oder leichtes Kribbeln innerhalb der ersten Tage; die Haut signalisiert dadurch, dass sie wieder anfängt zu atmen und die Wirkstoffe der Creme langsam aufgenommen werden
  • die Haut spannt und man möchte gerne Nachcremen; halten Sie ca. 4 Wochen durch, denn so lange braucht die Haut bis sie sich auf die neue Pflege eingestellt hat

 

Diese Hautreaktionen sind erwünscht und stellen keine Unverträglichkeit dar!

 

Die Deklaration von Mineralöl erfolgt unter diesen INCI-Bezeichnungen:

  • Mineral oil, paraffin, paraffinum liquidum, petrolatum, cera microcristallina, microcristalline wax, ozokerit,

 

 

Top


Inh. Nicole Große